Bekenntnis

Die St. Paulusgemeinde Saalfeld ist eine lutherische Gemeinde. Wir wissen uns der Bibel als Gottes Wort verbunden. Als deren schriftgemäße Auslegung halten wir uns in Lehre und Praxis an die Lutherischen Bekenntnisse, wie sie im Konkordienbuch (1580) zusammengefasst sind.

Die St. Paulusgemeinde ist eine Gemeinde der Evangelisch-Lutherischen Freikirche.

Mehr

Das Lutherische Theologische Seminar ist die Ausbildungsstätte für Pastoren unserer Kirche. Neben dem Studium der Theologie ist auch die Ausbildung zum Gemeindehelfer möglich.

Mehr

Als Christen sind wir nicht allein auf dieser Welt, sondern wir wissen uns in Gemeinschaft mit anderen Christen weltweit. Die Konfessionelle Evangelisch Lutherische Konferenz (CELC) versteht sich als Forum für konfessionelle lutherische Kirchen.

Mehr

Evangelisch

Wir bekennen uns zum Evangelium als dem Kernstück des christlichen Glaubens. Das Evangelium ist die gute Nachricht der Bibel, durch die uns Gott verkündet, dass sein Sohn Jesus Christus Mensch geworden ist. Er hat die Schuld aller Menschen stellvertretend gesühnt, als er am Kreuz hingerichtet wurde.
Wer an Jesus Christus als seinen Retter glaubt, wird von Gott im Weltgericht nicht verurteilt, sondern mit Vergebung und ewigem Leben beschenkt.

Lutherisch

Wir bekennen uns zu den Bekenntnissschriften der lutherischen Reformation (zusammengefasst im Konkordienbuch von 1580). Mit ihren Verfassern bekennen wir uns zum Inhalt der Bibel, wie er nach einfachem Verständnis zu erkennen ist. Die Heilige Schrift ist die einzige Quelle und Norm kirchlicher Lehren, denn die Bibel ist das irrtumslose Wort Gottes. Dieser Erkenntnis, die mit der Reformation Martin Luthers wieder ans Licht kam, fühlen wir uns bis heute verbunden.

Freikirchlich

In der Entstehungszeit unserer Kirche war ihre Eigenständigkeit gegenüber den Staatskirchen hervorzuheben. Doch sind wir keine von Sünden und Fehlern freie Kirche und unterscheiden uns darin nicht von anderen Kirchen. Wir halten uns auch nicht für die „allein selig machende“ Kirche und glauben, dass es auch in anderen Kirchen Christen gibt. Wir führen keine Sonderlehren, die über die Worte der Heiligen Schrift hinausgehen und sind deshalb keine Sekte.

Unser Auftrag

Die St. Paulusgemeinde will Menschen eine geistliche Heimat bieten, die zu ihrem Retter Jesus Christus gefunden haben. Wir tun dies durch regelmäßige Gottesdienste und in verschiedenen Kreisen, in denen Menschen so angenommen werden, wie sie sind und wo Beziehungen zu anderen Christen geknüpft werden können. Unser Ziel ist ein Umfeld, in dem sich Menschen gegenseitig ermutigen, ihren Glauben zu leben und anderen dabei helfen, zu Jesus zu finden.

Lasst uns festhalten an dem Bekenntnis der Hoffnung und nicht wanken; denn er ist treu, der sie verheißen hat.

Hebräer 10,23

500 Jahre Reformation

Aus Anlass des Reformationsjubiläums wurden 95 Thesen zusammengestellt. An ihrer Entstehung waren 14 Pastoren aus verschiedenen Mitgliedskirchen der Konfessionellen Evangelisch-Lutherischen Konferenz in aller Welt beteiligt (celc.info). Die Thesen folgen in ihrem Aufbau den Hauptstücken des Kleinen Katechismus Martin Luthers. In ihrem Inhalt fassen sie kurz zusammen, was lutherische Christen glauben, die unverbrüchlich an Bibel und Bekenntnis festhalten.

Sie möchten Kontakt mit uns aufnehmen?

Haben Sie Fragen zu unserer Gemeinde, ihrem Bekenntnis und ihrem Leben, melden Sie sich! Wir möchten gern mit Ihnen ins Gespräch über den christlichen Glauben und das lutherische Bekenntnis kommen.


X